Hallooooooo und HERZLICH WILLKOMMEN auf meiner Homepage.

Hier versuche ich, euch verschiedene psychische Krankheitsbilder näher zu bringen bzw. zu erklären.

Ich mache das, weil ich darüber aufklären möchte.

Viele Leute tun psychisch kranke Menschen als Psychopaten ab, oder meinen, alle diese Menschen wären gefährlich und denen müsse man aus dem Weg gehen.

 

Ja klar, manche sind auch gefährlich, aber das heißt nicht, dass man ihnen nicht helfen soll. Gerade dann sollte man unbedingt helfen.

Es kann JEDEN treffen, keiner ist ausgeschlossen. Und in dieser Gesellschaft heutzutage sowieso. Denn meistens ist man nicht nur selbst an seiner Krankheit schuld. Ein psychisch Kranker wird nicht psychisch krank geboren (Geistig Behinderte ausgeschlossen), er wird krank GEMACHT.

Das heißt nicht, dass derjenige garnicht schuld hat.

 

 

                    Inhaltsangabe

 

Diese Krankheitsbilder werde ich euch auf dieser Homepage näher bringen:

1. Essstörungen (Bulimie, Magersucht, Binge Eating)

2. Persönlichkeitsstörungen (Schizophrenie, Schizoaffektive Störungen, Dissoziative Identitätsstörung, Multiple Persönlichkeiten)

3. Zwänge bzw. Zwangshandlungen (Waschzwang, Ordnungszwang, Kontrollzwang)

4. Ängste (Panikattacken, Phobien)

5. Depression

6. Burnout

7. Traumata

8. Manie, Bipolare Störung

9. Borderline- Störung

Dazu gibt es noch Tagebucheinträge bzw. Erzählungen von Betroffenen!!!

So, das sollte reichen, das sind die Krankheiten, die ich euch erklären werde!!!

 

Zitat von Karl Heinz Karius:

-Du gehst nicht in dich,

aber bist schon da: Intuition

- Du gehst in dich,

aber keiner ist da: Neurose

- Du gehst in dich

und alle sind da: Schizophrenie

Schizophrenie bzw. Persönlichkeitsstörungen

Schizophrenie

Schizophrenie gehört laut Definition zur Hauptgruppe der psychischen Störungen, bei denen sich das innere Erleben und die Wahrnehmung der Umwelt in charakteristischer Weise verändern. Die Betroffenen zeigen in fast allen Bereichen, die eine Person ausmachen, Auffälligkeiten. So verändern sich Wahrnehmung, Denken, Gefühlsleben, Antrieb und Bewegung (Motorik) der betroffenen Menschen teilweise erheblich.

Eine Schizophrenie tritt häufig in Schüben auf. Die Betroffenen verfallen für eine bestimmte Zeit in eine Psychose. Eine Psychose ist ein Krankheitszustand, bei dem der Betroffene den Bezug zur Realität verliert.

Viele Berichte in den Medien verwechseln die Schizophrenie mit einer multiplen Persönlichkeitsstörung. Bei dieser eigenständigen Erkrankung existieren zwei oder mehr verschiedene Persönlichkeiten innerhalb eines Menschen. Bei der Schizophrenie treten solche Phänomene nicht auf.

Formen

In der Psychiatrie unterscheiden Ärzte verschiedene Formen der Schizophrenie. Je nach Ausprägung der Symptome teilen sie sie in folgende Untertypen ein:Herrschen Wahn und Halluzinationenvor: Paranoid-halluzinatorische SchizophrenieTreten vor allem Symptome auf, die sich auf die Motorik auswirken: Katatone SchizophrenieIst vor allem das Gefühlsleben der Betroffenen gestört: Hebephrene SchizophrenieStehen Symptome wie Antriebsmangel, Gefühlsarmut und sozialer Rückzug im Vordergrund: Residuale SchizophrenieSchizophrenia simplex ist eine Form der Schizophrenie, bei der die Betroffenen unter wenigen leiden und diese nicht sehr ausgeprägt erleben. Vor allem Wahn und Halluzinationen fehlen bei dieser Form.

 

Multiple Persönlichkeiten

Multiple Persönlichkeitsstörung

Eine dissoziative Identitätsstörung (DIS) – früher auch multiple Persönlichkeitsstörung (MPS) genannt – ist per Definition das Vorhandensein von zwei oder mehr unterscheidbaren Identitäten oder Persönlichkeitszuständen, die wiederholt die Kontrolle über das Verhalten der Betroffenen übernehmen (sog. multiple Persönlichkeit). Dabei handelt es sich um eine der umstrittensten psychiatrischen Diagnosen. Das wohl bekannteste Beispiel für die dissoziative Identitätsstörung ist die Verwandlung der fiktiven Figur Dr. Jekyll in Mr. Hyde.

Der Begriff dissoziieren bedeutet trennen oder auflösen. Dissoziation bezeichnet den Prozess, in dem man Teile des Erlebten von anderen inhaltlich trennt, wenn das Erlebte ein Übermaß an Angst, Schmerz oder Trauer verursacht. Als möglicher Auslöser für die multiple Persönlichkeitsstörung gilt wiederholter Missbrauch in der Kindheit.

Viele Menschen setzen umgangssprachlich dissoziative Identitätsstörung und Schizophrenie fälschlicherweise gleich: Während es bei Schizophrenen im Rahmen eines Größenwahns zu einer Identifikation mit einer anderen Person kommen kann, existieren bei der dissoziativen Identitätsstörung zwei oder mehr (multiple) Persönlichkeiten in einer Person. Auch sprechen Menschen mit einer dissoziativen Identitätsstörung nicht auf dieselben Medikamente an, die in der Behandlung von Schizophrenie zum Einsatz kommen.

 

Dies ist ein Mustertext. Füge hier deinen eigenen Text ein.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.
Dies ist ein Mustertext. Füge hier deinen eigenen Text ein.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.
Dies ist ein Mustertext. Füge hier deinen eigenen Text ein.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.
Dies ist ein Mustertext. Füge hier deinen eigenen Text ein.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.

Gedichte und Menschen haben viel gemeinsam.

Genauso, wie man bei Gedichten lernen muss, ZWISCHEN DEN ZEILEN zu lesen, muss man auch lernen, bei Menschen HINTER DEN MASKEN zu lesen.

Also, wenn euch bei irgendjemandem, seien es Freunde, Bekannte oder Verwandte, etwas derartiges auffällt, sprecht denjenigen darauf an.

Natürlich wird derjenige es leugnen, aber ihr solltet es wenigstens versuchen.

Aber achtet darauf, dass ihr nicht zu schnell urteilt.

Das entsprechende verhalten kann auch Zufall sein. Nicht hinter jedem eigenartigen Verhalten verbirgt sich automatisch eine Psychische Erkrankung!!!!!!!

Erfahrungsbericht eines von der Krankheit Betroffenen

von Unbekannt

Wie ich meine Krankheit erlebt habe und wie sie verlaufen ist

Auch wenn ich mich heute recht gut in seelischen Ausnahmezuständen auskenne, so kam die psychische Veränderung mit 17 Jahren überraschend. Zuerst bekam ich Depressionen, die von der Familie nicht als solche bemerkt wurden, in ihren Augen war es ganz einfach nur Faulheit.

Mit 18 Jahren war ich an verschiedenen Arbeitsplätzen tätig. In Belastungssituationen reagierte ich sofort mit Schlafstörungen. Zu diesem Zeitpunkt fühlte ich mich, abgesehen von dem Gefühl mit der Berufswelt nicht zurechtzukommen, normal, ging in Discos und fuhr auf Urlaub. Heute sehe ich es so, dass die Depressionen und Schlafstörungen die eigentlichen Vorboten einer weit schwereren Erkrankung waren – der Psychose. Als sie ausbrach, dauerte es Jahre, bis ich erkannte, dass ich nicht verwirrt oder besessen war, sondern psychisch erkrankt.

Die Psychose fiel fast niemand auf, da ich aufgrund der völligen Verängstigung besonders angepasst, ja sogar brav war (Krawatte, Aktenkoffer, leichter Waschzwang).

Entgegen der Fassade wurde mein Leiden von Jahr zu Jahr unerträglicher. Panikartige Angstzustände waren verbunden mit Unruhe und Schuldgefühlen, die mir die Aufrechterhaltung sozialer Kontakte erschwerten. So stark war die innere Verunsicherung, dass ich manchmal am Würstelstand eine Stunde bis zur Entscheidung, welche Wurst ich nehmen soll, brauchte. Innere Ruhe fand ich in diesen Jahren nie. Ich schlief in Panik ein und wachte in Panik auf, falls ich überhaupt schlief. Zwanghaft analysierte ich die belanglosesten Alltäglichkeiten, manchmal ins Philosophische, hie und da ins Religiöse. Durch den seelischen Ausnahmezustand habe ich meine Natürlichkeit und Lebensfreude verloren.

Erst nach einiger Zeit kam mir langsam die Idee, in die Psychiatrie zu gehen, und schließlich wagte ich mich hinein. Ich wurde dort rasch aufgenommen (die stationäre Zeit ist recht kurz). Nach 3 Jahren ging es mir mit Hilfe ambulanter Nachbetreuung deutlich besser. Leider führen Psychiatrieaufenthalte und psychiatrische Behandlungen weiterhin zu Diskriminierung und Stigmatisierung. Meine Freundschaften mit Psychiatern und Mitpatienten sind mir jedoch sehr wichtig und ich beschäftige mich mit Kunstprojekten und der Verbesserung der Selbsthilfe. Trotz Verbesserung der Medikamente und einem etwas erleichterten Zugang zur Psychotherapie – meiner Ansicht nach jedoch weiterhin zu wenig - liegt es doch hauptsächlich bei einem selbst, aus der Vergangenheit zu lernen und die richtigen Schritte zur Genesung zu setzen.

Dies ist ein Mustertext. Füge hier deinen eigenen Text ein.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.
Dies ist ein Mustertext. Füge hier deinen eigenen Text ein.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.
Dies ist ein Mustertext. Füge hier deinen eigenen Text ein.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.


Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!